Home
Unternehmen
Wir über uns
Historie
Partner
Kundendienst
Privatkunden-Service
Referenzen
Umwelterklärung
Support Tool - IT
Support Tool - MSR
Kontakt Kontaktformular Impressum

Seit 1701 – 300 Jahre Schwender: Qualität hat Bestand

Vor 300 Jahren entstand das Königreich Preußen; die Laurentiuskirche in Thurnau wurde gebaut und dabei auch die Schwender'sche Schlosserei erstmals urkundlich erwähnt.
Im Ausgabenbuch der Kirchenbaurechnung ist nachzulesen, dass Schlossermeister Mattheus Paul Schwender im Jahre 1701 Arbeiten "am Chor laut Zettel-Nr. 210, an der Orgel und Sacristei laut Zettel-Nr. 220" ausgeführt hat. Seit dieser Zeit ist der Betrieb Schwender in Familienbesitz.
 
Welch hohe handwerkliche Qualität schon im 18. Jahrhundert hergestellt wurde, zeigt das noch gut erhaltene und funktionsfähige Schloss an der Eingangstüre der Laurentiuskirche.  
300 Jahre Betriebsleitung in einer Familie war sicher Ursprung und Garant für die enorme und erfolgreiche Entwicklung der Firma Schwender in den letzten 30 Jahren: Es vollzog sich die Wandlung von einem kleinen Handwerksbetrieb zu einem führenden Unternehmen der Heizungs-, Lüftungs-/Klima-/Kälte- sowie Sanitärtechnik. Anlässlich des 300jährigen Firmenjubiläums würdigten führende Repräsentanten von Handwerk und Politik den kompetenten, umweltbewussten und sozial starken Betrieb.  

Dipl.-Ing. (FH) Hans Schwender, derzeitiger Inhaber und langjähriger Obermeister der Innung Sanitär-Heizung-Klima Kulmbach sowie stellvertretender Kreishandwerksmeister liegt die Ausbildung junger Menschen besonders am Herzen. Über 190 Jugendliche haben seit 1970 im Betrieb SCHWENDER ihren Gesellenbrief erworben. Darauf aufbauend haben etliche von ihnen eine Weiterbildung angeschlossen zum

  • Installation- und Heizungsbaumeister
  • Staatlich geprüften Techniker für Heizung, Lüftung, Klima
  • Betriebswirt des SHK-Handwerks
  • Dipl.-Ing. (FH) für Versorgungstechnik
 

Überhaupt wird der Ausbildung großer Stellenwert zugeschrieben. Im Förderunterricht, der in zwei Leistungsgruppen 14tägig samstags stattfindet, vertiefen Fachkräfte die Kenntnisse in Mathematik und in der Fachtheorie.

Einen Sonderpreis des Arbeitskreises
"Schule und Wirtschaft"
erhielten für einen Ausbildungsverbund Industrie - Handwerk am 12. Oktober 2007 SCHWENDER THURNAU sowie GLEN DIMPLEX KULMBACH
überreicht.

Auszubildende aus beiden Firmen führten mit einander ein gemeinnütziges Projekt
zur Erwärmung des Freibades in Thurnau mittels Alternativenergie durch.

 
  Limmersdorfer Str. 3   •   95349 Thurnau   •   Tel. 09228 - 78-0   •   info@schwender-shk.de